Meine Pflegepferde


Celine und River (2000-2002)

Vom Frühling 2000 bis ca. Mitte 2002 hatte ich mein erstes Pflegepferd. Eigentlich waren es ja zwei. Celine und River. Zwei Freiberger. Ich ritt Celine und am Anfang ritt meine Schwester den River, aber später nahm ich immer mal wieder eine Kollegin auf ihm mit. Es war eine schöne Zeit mit den beiden. Leider ist die Besitzerin samt den Pferden weggezogen und somit nahmen die tollen, langen Ausritte zusammen mit meiner Kollegin Nicole (die Übrigens dadurch das ich sie mitgenommen habe sogar wieder mit Reitstunden angefangen hat) ein plötzliches Ende.
Als ich dann mit dem Studium angefangen habe, ritt ich wieder nur in der Reitschule, aber schon bald merkte ich, dass mir einfach etwas fehlte. Ich wollte wieder Ausreiten, doch zu allem hinzu sollte es noch ein Isländer sein. So gab ich diverse Inserate im Internet auf, in der Hoffnung hier in der Gegend einen Isländer zu finden. Leider fand ich keinen, dafür fand ich eine Reitmöglichkeit hier im Dorf.
-> weitere Fotos von Celine und River

(einen Kommentar zu diesem Beitrag schreiben)

Indra (2003-2005)

Während ich mit Reykur am spielen war, durfte Indra gemütlich weiter fressen… bis sie dann endgültig genung von den Fliegen hatte.

So reite ich jetzt seit einem guten Jahr auf Indra. Ich hab dann auch aufgehört Reitstunden zu nehmen, da das einfach zu viel gewesen wäre und ich sowieso keine Lust mehr dazu hatte. Indra ist eine Schweizer Halbblutstute (ein halber Trakehner). Sie ist braun und ca. 1.63 gross. Als ich sie kennenlernte, standen noch ihre Mutter und ein Ponyscheckhengst (ca. 37 Jahre alt) im Stall. Leider sind diese beiden in der Zwischenzeit verstorben, dafür hat Indra seit letztem Herbst (Herbst 2003) eine neue „Mitbewohnerin“. Alisha, eine Haflingerstute.

(einen Kommentar zu diesem Beitrag schreiben)

Tinna (2003-2005)

Und seit Herbst 2003 habe ich auch noch eine Isländer-Stute (Tinna) als Pflegepferd. Leider steht sie im Kanton Aargau auf dem Sigihof, also eine gute Autofahrstunde von hier entfernt. Was man nicht alles macht um einen Isländer zu reiten…
Mit Tinna nahm ich sogar einmal an einem Töltturnier teil. Naja, die Turnierreiterei ist zwar nicht so meine Sache, aber da ich die Möglichkeit hatte, hab ich sie genutzt. Ich wurde immerhin nicht letzte 😀 . Nur Zweitletzte 😀 .
(Foto von www.sigihof.ch; Links: ich auf Tinna; Rechts: Esthi auf Sina)

(einen Kommentar zu diesem Beitrag schreiben)

Hrefna (2005)

Im März/April 2005 Habe ich dank Eliane eine Isistute (Hrefna) gefunden, die nicht mehr eine ganze Autostunde weg ist, sondern nur noch 25 Minuten. Ich hab mich riesig gefreut. Leider ging das nicht sehr lange, denn für mich stimmte es irgendwie nicht zwischen mir und den Besitzern von Hrefna. Nach nur 2.5 Monaten war dieses Kapitel meines Lebens auch schon wieder zu Ende.
-> weitere Fotos von Hrefna
-> Fotos von einem Ausritt mit Hrefna

(einen Kommentar zu diesem Beitrag schreiben)