Reykur und Viola’s Tagebuch

Equikinetik Session

Freitag 10. Januar 2020 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Erst war heute Reykur dran mit seiner ersten Equikinetic Session in diesem Jahr. Für ihn waren es 10 Einheiten zu 1 Minute. Die letzten 4 Einheiten machten wir im Trab. Seine Mähne ist wieder komplett auf der linken Seite. Das letzte Mal war es so als er vor Weihnachten die Kolik hatte. Im Moment sehe ich aber keine weiteren Anzeichen, das etwas nicht gut ist. Ich werds weiter beobachten.
Anschliessend war Viola an der Reihe. Bei ihr waren es sogar 12 Einheiten und diese zu 1.5 Minuten. Die ersten zwei Einheiten machten wir im Schritt, den Rest im Trab. Bei den letzten vier Einheiten durfte sie sogar in den Pausen ganz aussen rum Galoppieren. Das hilft ihr mehr sich zu lösen.
Beide Ponys haben das super gemacht und haben sich ihr Mash verdient.


Spaziergang im Mondschein

Donnerstag 9. Januar 2020 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Heute machten wir wieder einmal einen Spaziergang im Dunkeln. Aber hei es war fast nicht dunkel. Der Mond schien so hell. Obwohl heute noch gar nicht Vollmond ist (erst Morgen). Diesmal haben wir nur zwei Jogger getroffen, da waren die Ponys ganz kurz etwas nervös, weil die von hinten kamen. Ansonsten waren wir voll entspannt und haben das spezielle Licht im Wald genossen.


Doppelt longiert

Mittwoch 8. Januar 2020 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Reykurs Atmung war heute nicht so gut. Deshalb hab ich auch mal wieder inhaliert. Jetzt im Winter hab ich das Inhalieren ja ziemlich reduziert vor allem wenns zu kalt ist. Bei den Ausritten und Spaziergängen kam der Schleim auch so gut in Bewegung. Jetzt bin ich aber wieder vermehrt Abends im Dunkeln auf dem Reitplatz. Da brauchts irgendwie mehr um den Schleim in Bewegung zu bringen. Dafür ists auch unangenehmer lange in der Kälte zu stehen.
So nahmen wir den Masken-Inhalator auch mit auf den Reitplatz für die anfängliche Aufwärmrunden im Schritt.
Anschliessend durfte Reykur einfach hinterher gehen während Viola auf beide Seiten Seitwärts ein oder zwei Mal ringsherum gehen durfte. Danach natürlich noch umgekehrt, sprich Reykur geht Seitwärts und Viola dackelt hinterher.
Nun nahm ich beide ans lange Seil und longierte sie gleichzeitig. Jeweils Reykur vorne und Viola die schneller wollte dahinter. Bei den Richtungswechseln war dann Viola kurz vorne bis sie wieder hinter Reykur angedockt hat. Ich liess so auch jeweils zuerst Viola antraben und Reykur durfte noch warten bis sie aufgeholt hat.
Trotz der Atmung mochte er so Traben. Ich mach das jetzt jeweils mit einer Intervall-App. Also 1 Minute Trab, Richtungswechsel und kurze Pause im Schritt und dann wieder 1 Minute Trab. So hab ich sicher auf beide Seiten gleich viel gemacht und sehe auch wann ich die Intervalle steigern kann oder vielleicht doch reduzieren weils zu viel war.
Nach 10 Trabintervallen gabs eine Schritt-Führpause und Reykur durfte sich danach auch freu bewegen.
Für Viola waren nun noch 8 Galopp Intervalle angesagt. Hier wechsle ich in den Intervallen auch noch ab. Galopp über Bodenstange, Zirkel verkleinern und vergrössern im Galopp, viele Trab-Galopp-Trab Übergänge… immer ein solches „Thema“ für zwei Intervalle sprich auf beide Seiten.
Nach ein paar Schrittrunden zum Schluss durften die Ponys noch etwas auf dem Platz bleiben bis ich alles versorgt hatte und das Futter bereit gestellt hatte.


Nur Füttern

Dienstag 7. Januar 2020 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Heute war ich nur kurz im Stall um meine Ponys zu füttern und kurz zu checken ob alles ok ist. Reykurs Atmung war sicher etwas angestrengt, aber Morgen ist auch noch ein Tag zum Inhalieren.


Ponys spielen lassen

Montag 6. Januar 2020 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Heute durften Reykur, Demi und Viola wieder einmal zusammen auf dem Reitplatz spielen. Ich hab die drei heute wirklich einfach machen lassen. Als ich sie so nach einer Stunde wieder rein nehmen wollte, waren Demi und Reykur noch intensiv am Spielen. Doch etwa 15 Minuten später fiel Reykur ein, dass wohl das Futter bereit steht und dann kam er zu mir und meinte er sei jetzt fertig mit spielen 😉 .


Sonne tanken

Sonntag 5. Januar 2020 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Auch heute gings wieder auf einen Ausritt. Beim Losreiten haben wir es im ersten Anlauf am Hühnerstall vorbei geschafft. Bzw. es war doch der zweite Anlauf, weil Viola kaum waren wir los geritten einen Haufen Mitten auf den Hof setzte und ich den einfach nicht zwei Stunden da liegen lassen wollte. So musste ich halt nochmals absteigen. Aber dann gings eben ohne Absteigen und ohne viele Stopps am Hühnerstall vorbei.
Diesmal gingen wir in die andere Richtung. Da Reykurs Atmung nicht ganz so gut war, war nicht sehr viel Trab angesagt. Aber bis zu Hause war die Atmung dann wieder deutlich besser. Die Bewegung hilft eben sehr.
Ah ja, wir haben sogar ein Reh gesehen. Es blieb einen kurzen Moment Mitten auf dem Weg stehen und hat uns angeschaut…


Erster Ausritt im 2020

Samstag 4. Januar 2020 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Heute haben wir den ersten Ausritt in diesem Jahr gewagt. Ich ging zwar mehr zu Fuss als im Sommer/Herbst, aber im Moment fühle ich mich so wohler. Sobald ich auf dem Pferd kalt bekomme und mich versteife fühle ich mich nicht mehr sicher genug, weil ich nicht mehr so beweglich bin um einen allfälligen Hüpfer auszusitzen. Und das zu Fuss gehen gibt dann auch grad wieder schön warm. So passt das tiptop. Für ein Träbli hats dann doch auch noch gereicht.
Auf dem Heimweg (berab) lief Reykur der Schleim so richtig schön aus der Nase. Er tropfte nur so vor sich hin. Er lief so entspannt nebenher, dass ich ihn auch die meiste Zeit frei laufen lassen konnte. Wenn ich wegen Viola kurz stehen bleiben musste hielt er sowieo auch grad an.


Longieren

Freitag 3. Januar 2020 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Heute habe ich beide Ponys auf dem Sandplatz longiert. Erst Reykur. Obwohl die Atmung nicht so top war, wollte er kaum aufhören mit Traben. Mit Viola war dann Galopparbeit angesagt. Mit beiden Ponys habe ich mit Intervallen gearbeitet. Bei Reykur war die Arbeit (1 Minute) dann einfach Trab und in der Pause (1/2 Minute) Schritt. Bei Viola war alles eine Gangart höher. Im Galopp wechselte ich auch zwischen Unterschiedlichen Aufgaben. Zirkel vergrössern/verkleinern, einfach nur immer wieder angaloppieren, oder einfach nur ganz normal Galoppieren.


Spaziergang

Donnerstag 2. Januar 2020 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Auch heute machten wir wieder einen Spaziergang. Der war aber deutlich kürzer als der gestrige. Zum einen war die Atmung von Reykur nicht so gut und zum anderen war ich vom Wind genervt.


Happy Birthday Reykur

Mittwoch 1. Januar 2020 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Den Hühnerstall haben wir gemeistert.

Happy New Year! Ein neues Jahr und auch ein neues Lebensjahr für Reykur. 23 Jahre ist er jetzt jung. Noch viele weiter werden folgen…
Beim heutigen Spaziergang war er aber deutlich nervöser als sonst. Und nervöser als Viola. Als wir über die Autobahnbrücke gingen mussten wir erst wegen Reykur warten, weil er die Spaziergängerin die von der anderen Seite her kam so anstarren musste. Viola latschte gemütlich hinter mir her und Reykur war kurz vor dem explodieren. Sehr komisch. Wir machte trotzdem einen grossen Spaziergang und irgendwann wurde dann auch Reykur wieder ruhiger.
Schon am Anfang beim Hühnerstall war es wohl eher Reykur der Mühe hatte und Viola gar nicht mehr so sehr.

Schattenspiel
Reykur marschiert voraus