Reykur und Viola’s Tagebuch

Seiten (16):12345...Letzte »

Letzte Hippolini Stunden vor den Ferien

Samstag 22. Juni 2019 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Heute fanden die beiden letzten Hippolini Stunden vor den Sommerferien statt. Wegen dem Jugendfest in Rheinfelden habe ich die Zeiten und die Einteilung der Stunden auch etwas angepasst. So waren der 1er und 3er Kurs heute gemischt. In der ersten Stunde liefen Reykur und Viola. Es durften dann alle Kinder auch einmal auf Viola einen kurzen Galopp an der Longe machen.
Das Führen im heutigen Parcours haben die Kinder super hingekommen und die Ponys haben super mitgemacht.
In der zweiten Stunde waren dann Reykur und Demi im Einsatz. Demi hatte heute wohl einen super Tag und hat sich wirklich super von den Kindern führen lassen im Schritt und auch im Trab. Auch in dieser Gruppe durften die Kinder noch ein Galöppli machen diesmal auf Reykur. Der hat das super gemeistert.
Jetzt haben die Ponys ein paar Wochen mehr oder weniger Kinder-Pause. Ein zwei Lektionen finden noch über die Ferien statt, aber nicht die fortlaufenden Kurse, da es wegen den Ferienabwesenheiten da zu viele fehlende Kinder geben würde.


Kinderausritt nach dem Regen

Freitag 21. Juni 2019 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Als die heutige Kinderreitstunde anfing. Fing es gerade an in Strömen zu regnen. Ich hatte schon Angst um das zweite Kind welches noch nicht hier war, aber meist alleine mit dem Fahrrad kommt. Ein späterer Anruf zu Hause hat ergeben, dass sie die Stunde vergessen haben. Ich war beruhigt. Da ungewiss war, wann es aufhört hab ich ihr gesagt sie solle nicht mehr kommen. Mit dem Mädchen welches bereits hier war, hab ich vor allem Ponys geputzt und frisiert. Als es dann doch noch aufhörte und die Sonne wieder rauskam sattelten wir die Ponys. Ich ritt dann Viola und nahm sie auf Reykur an der Hand mit. Es reichte noch für einen kurzen 30 minütigen Ausritt.


Ausritt/Spaziergang

Mittwoch 19. Juni 2019 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Heute gings mit einer Reitschülerin auf/mit Viola ins Gelände. Reykur nahm ich dazu zu Fuss mit. Wegen der Temperatur machten wir nur eine erweiterte Weiherrunde und überwiegend im Schritt.


Abendausritt zum Zweiten

Dienstag 18. Juni 2019 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Heute waren sie im Stall am Silieren, bzw. fingen damit an kurz nach dem ich im Stall war. Zum Glück kam die Tierärztin um Reykur das Blut abzunehmen und nicht bei Viola. Die wurde schon ein wenig nervös als sie mit dem Aufbau fürs Silieren angefangen haben obwohl noch kein Traktor vorbei fuhr. Mit dem Blut von Reykur wird nun ein Allergie Test gemacht. Wir sind gespannt…
Ich wagte mich dann trotzdem auf einen Ausritt. Ich stieg aber wegen dem Trubel nicht direkt beim Stall auf. Ich ging das erste Stück zu Fuss. Danach konnte ich aber problemlos Reiten. Ich machte auch eine etwas längere Tour als die letzten Male, damit wir nicht ganz so früh wieder zurück sind. Wobei das ist fast egal, die haben ja ewigs zum Silieren.
Als wir wieder zum Stall zurück kamen musste ich also schon ein wenig aufpassen wo ich nun mit den Ponys hin gehe, also vor allem mit Viola. Es war dann auch etwas mühsam sie in den Stall zu stellen, weil nur wenige Meter neben dem Eingang zu ihrem Stall steht jeweils der Traktor welcher das Gras abliefert für ins Silo. Sprich wenn einer wegfährt kommt meist grad wieder der nächste. Ich habs also so getimt, dass ich angefangen habe als einer frisch parkierte, damit ich am längsten Zeit habe bis der wieder wegfährt und der nächste kommt.
Es dauerte zwar, und ganz dran geglaubt habe ich auch fast nicht mehr, aber ich hatte Viola im Auslauf bevor der Traktor wegfahren musste. Sonst hätte ich unterbrechen müssen, damit ich den Arbeiten hier nicht im Weg stehe. Reykur konnte ich dann ganz einfach rüber bringen. Der fands nicht so schlimm.


Abendausritt zum Ersten

Montag 17. Juni 2019 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Heute machte ich einen Abendausritt. Reykur kam wie fast immer an der Hand mit. Nach der Autobahnbrücke gings links den steileren Weg hoch. Also die gleiche Runde wie ich gestern alleine mit Viola gemacht habe.


Galopp-Schritt-Übergänge und Ausritt

Sonntag 16. Juni 2019 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Auf dem Platz übte ich heute ein paar Galopp-Schritt-Übergänge. Diese aber nur auf der rechten Hand. Einfach weil wir solange brauchten bis es rechts einigermassen passte, dass ich nicht auch noch Links anfangen wollte.
Bei der Acht um die Tonnen habe ich die rechte Seite im Galopp gemacht und in der Mitte ein paar Schritte im Schritt um dann wieder im Rechtsgalopp die rechte Tonne zu nehmen. Das hat echt super geklappt. Der Schritt wurde immer klarer und nicht ständig ein grad wieder davon rennen.
Anschliessend machte ich noch einen kleinen Asuritt mit ihr. Ohne Reykur an der Hand. Bevor ich losritt ging ich noch zu Fuss mit ihr den Bagger anschauen. Dann konnten wir ohne Probleme daran vorbei reiten. Ich traute mich sogar ohne Reykur als Begleitung bis auf die Autobahnbrücke zu reiten. Also nicht weit drauf, aber zumindest nicht schon davor abzusteigen.
Ich ritt dann wohl zum ersten Mal mit Viola links den steilen Weg hoch. Zu Fuss bin ich glaub schon das eine oder andere Mal mit ihr da hoch oder auch von der anderen Seite. Oben reichte es noch für ein kurzes Träbli bevor ich ein Stück zu Fuss runter ging. Unten gabs glücklicherweise grad einen Baumstamm zum Aufsteigen. So gings auch grad wieder rechts hoch inkl. einem kleinen Galöppli. Ich ritt sogar bis kurz vor die Autobahnunterführung. Und die grossen Pfützen zum Schluss nahm ich im Trab 😉 .
Am Nachmittag gings mit Reykur und zwei Kinder auf einen kleinen Spazierritt im Wald.


Kinderstunden und Working Equitation Training

Samstag 15. Juni 2019 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Am Morgen gings mit der ersten Kindergruppe auf einen Ausritt. Jeweils ein Kind war am Führen, eins am Reiten und eins ging einfach so mit. Natürlich hatte auch ich jeweils noch einen Strick von Reykur und Demi in der Hand. Wobei auf dem letzten Stück durfen sie dann zu zweit Reykur führen.
Mit der zweiten Kindergruppe war wieder das Leichttraben angesagt. Dazu hatten wir Viola dabei. Mit Reykur konnten sie in der Zwischenzeit selbstständig Runden drehen, aber nur im Schritt.
Am Nachmittag fuhr ich mit Viola zum Gymkhana und Working Equitation Training nach Aesch. Es klappte alles ganz gut. Ich wagte mich sogar an den Sprung. Zuerst stiegen wir einfach im Schritt drüber. Danach wagte ich es sogar im Trab. Wobei sie anschliessend meinte etwas bocken zu müssen. Und dies bei beiden Versuchen. Da traute ich mich dann doch kein drittes Mal.


„Ausritt“ mit den Kindern

Freitag 14. Juni 2019 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Mit den Kindern gings heute mit Rekyur und Viola auf ein Ausrittli. Da es den Kindern noch sehr schwer fällt sich draussen auch wirklich auf die Pferde zu konzentrieren, habe ich diese natürlich selbst geführt. Ein kurzes Träbli lag auch noch drin.


Training mit Viola

Donnerstag 13. Juni 2019 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Mit Viola übte ich heute wieder die Acht und einen kleinen Sprung. Dazu nahmen wir noch die Tipps vom Dienstag.


Reitstunde für mich

Dienstag 11. Juni 2019 - geschrieben von sibylle - Kommentare (0) -

Heute hatte ich mal wieder selber Reitstunde. Bei Reykur durfte ich am Anfang mit Schwämmen unter den Oberschenkeln reiten und zum Abschluss haben wir noch einen Versuch das Schulterherein und Kruppeherein mit der Garrocha zu reiten gewagt. Sehr interessante Übungen.
Bei Viola ritt ich das Working Equitation Dressurprogramm vor und daraus ergaben sich viele kleine Probleme die wir anschauen konnten und dazu natürlich spannende Übungen um sie zu lösen.


Seiten (16):12345...Letzte »