Langer Abendspaziergang ohne Viola

Freitag, 24. April 2020

Ich nahm heute beide Ponys aus dem Stall und ging direkt zum Abspritzplatz, da Viola mal wieder schöne Flecken hatte… Beim Abspritzen fiel mir dann auf, dass Viola das hintere rechte Bein nicht wirklich abstellt und wenn dann nur ganz zitternd… Hm, was ist den da passiert? Da fällt mir ein, gestern auf dem Rückweg vom Grasen ist sie einmal eingeknickt hinten. Ev. in ein Lock getreten? Ich denke sie hat sich vertrampt. Hoffentlich nichts schlimmes. Ich hab jetzt das Bein bzw. das Fesselgelenk mal gekühlt und bin dann ein kurzes Stück mit beiden Ponys auf der Strasse hoch und wieder zurück gegangen.
Viola liessen wir nun zu Hause und ich machte mich mit Reykur auf einen Spaziergang. Er braucht ja die Bewegung für seine Atmung. Ich war gut zwei Stunden unterwegs. Da ich mit ihm alleine unterwegs war, wagte ich einige neue Wege zu gehen bzw. Wege die ich schon lange nicht mehr gemacht habe. Es war anstrengend, weil es viel hoch und runter ging. Aber es tat uns beiden gut. Wir haben auch immer wieder eine kleine Pause gemacht zum Grasen.
Zurück im Stall drehte ich dann noch eine kleine Runde mit Viola, so dass auch sie noch etwas Grasen durfte und zum Abschluss noch fast im Dunkeln ihr Bein nochmals abspritzen…


Kommentar schreiben

Name *:
eMail **:
Homepage:
Kommentar:

* Pflichtfelder
** wird nicht angezeigt