Hopp Hopp Galopp

Sonntag, 3. Mai 2020

Reykur ist ja im Moment richtig fit. So ging ich mit ihm heute wieder alleine Ausreiten um eben wo immer möglich zu Traben und Galoppieren (wäre für Viola noch nicht ideal zu viel davon zu machen). Und natürlich wollte ich nun endlich auch beim Ausreiten den Pulsmesser testen. Ich hab den also so gerichtet, dass er nicht oder nur wenig drücken sollte mit dem Sattel und dem Gurt.
Klar waren unsere Trabstrecken nicht wirklich lang, aber dafür konnten wir immer wieder kurze Stücke Traben und sogar zwei Mal kurz Galoppieren. Es hat sich richtig gut angefühlt.


Leider hat irgendwann der Pulsmesser den Kontakt verloren, deshalb habe ich nur für einen Teil vom Ausritt die Pulswerte. Sehr spannend ist der Peek ganz am Anfang. Das war beim Losreiten auf dem Hof. Da musste er viele Dinge anstarren und war etwas angespannt, ging aber trotzdem mutig weiter. Im Schritt scheint es auch immer wieder so Momente gehabt zu haben wo er vielleicht was gesehen hat, was kurzfristig den Puls etwas in die Höhe trieb. Dann ging der Puls weiter hoch als es bergauf ging und dann noch der Trab und Galopp dazu. Im Schritt kam der Puls aber wieder langsam runter. Als er kurz an der Kreuzung nicht ganz mit meiner Richtungswahl einverstanden war ging der Puls ebenfalls hoch. Nach dem letzten Galopp war direkt eine Stehpause angesagt, da ich etwas Schwatzen musste 😉 . Da ging der Puls immerhin super runter. Danach war der Kontakt weg und ich bin halt ohne Pulsmessung weiter geritten und hab irgendwann auch die App ausgeschaltet.
Wir haben aber nochmals eine nette Trabstrecke zurück gelegt und dann gings zu Fuss wieder runter und noch gemütlich das letzte Stück im Schritt nach Hause reiten. Zurück zu Hause war Viola an der Reihe. Mit ihr machte ich einen Spaziergang, aber ohne Pulsmessung. Und zum Schluss waren wir noch Grasen.




Kommentar schreiben

Name *:
eMail **:
Homepage:
Kommentar:

* Pflichtfelder
** wird nicht angezeigt